DIE REGELMÄSSIGE REINIGUNG DER SOLARMODULE SPART BARES GELD

Solarmodulreinigung

Sowohl im gewerblichen als auch privaten Bereich ist es sinnvoll in Produkte zu investieren, welche Zeit und Geld sparen oder die Gegebenheiten verbessern, so wie dies bei Solarsystemen der Fall ist, da sie grünen Strom erzeugen und finanziell lukrativ sind. Bei der Entscheidung für Solarsysteme wird jedoch oftmals nicht an die Reinigung der Solarsysteme gedacht. Beispielsweise ist bei der Anschaffung eines Rasenmähers auch zu bedenken, dass dieser mit Strom oder Treibstoff zu versorgen ist und kleinere Reperaturen zu erwarten sind.

Jedes im Freien befindliche Objekt ist natürlicher Verschmutzung und Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Dies gilt auch für Solaranlagen. nanosun befasst sich bereits seit über sechs Jahren mit der professionellen Reinigung von Solarmodulen mit dem Ziel deren Lebensdauer und Ertrag zu steigern. Zu den langjährigen europäischen Kunden zählen insbesondere Agrargenossenschaften und Landwirtschaftsbetriebe, welche Solaranlagen auf den Dächern ihrer Gebäude nutzen. Durch die Reinigung und Beseitigung von Schmutz aus Gasen, Wasserdampf und Staub sind Leistungszuwächse von bis zu 30 % zu erwarten. Zahlreiche Kunden lassen nach dieser Erkenntnis ihre Solaranlagen inzwischen bis zu drei Mal im Jahr reinigen, da diese Effizienzsteigerung durch die selbstreinigenden Eigenschaften der Module nicht zu erreichen ist.

Nach der Reinigung der Module von dem Schmutz aus Gasen, Wasserdampf und Staub, die durch die Lüftungsöffnungen in den Dächern austreten, können Kunden in vielen Fällen ein erneuter Leistungszuwachs von bis zu 30 % erwarten.

Bei nanosun-Kunden, deren PV-Anlagen sich auf den Freiflächen in sauberen Umgebungen befinden, ist dies anders. Bei eigener Überwachung der Anlage, kann diese ein bis zwei Jahre ohne Leistungseinbußen laufen. Zahlreich Umstände können jedoch Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Anlage nehmen. Im Winter kann die Verunreinigung durch Streusalz, Fette oder ähnliche Einflüsse erfolgen. Im Sommer können Pollen, Staub oder andere Emissionen einen leistungshemmenden Einfluss auf die Anlage haben. Die Art der eingesetzten Solarmodule, ihre Anordnung und Neigung haben ebenfalls Einfluss auf die Leistungserträge. Die Ablagerung von Verschmutzung auf den Solarmoduloberflächen führt ferner zu unerwünschten agressiven chemischen Reaktionen. Die Schmutzpartikel trüben die Oberfläche und halten sich hartnäckig an Kanten und in den Ecken der Module. Hierbei verläuft die Verschmutzung von unten nach oben, während die Leistungsfähigkeit der Solarmodule kontinuierlich abnimmt. Schmutz wirkt hierbei wie ein Magnet und zieht weitere Verschmutzungen an. Die Eintrübung der Oberfläche führt folglich in den Morgenstunden zu einer späteren Energieerzeugung und abends zu einer verspäteten Abschaltung. Dies macht sich insbesonder in den Wintermonaten signifikant in den Leistungsdaten der Solaranlage bemerkbar. Ein weiterer Aspekt, ist die Tatsache, dass durch den seriellen Aufbau der Anlage, sich diese stets nach der schwächsten Zelle richtet, wodurch die Gesamtleitung leidet.

Solarmodulreinigung

Deshalb ist es wichtig, dass Verunreinigungen in regelmäßigen Abständen durch Regen oder Schnee abgetragen werden. Sofern diese Niederschläge über einen längeren Zeitraum ausbleiben, ist eine manuelle oder maschinelle Reinigung der Oberflächen ratsam. Die Auswertung der Leistungsdaten der Solaranalge belegt einen leistungssteigernden Effekt, der bis zu 2 Monaten anhält. Insbesondere deutsche und österreichische Betreiber von Freiflächensolaranlagen, welche ihre Solaranalgen über Jahre nicht gereinigt haben, sind vom leistungserhaltenden Effekt durch regelmäßige Reinigung überzeugt und lassen diese kontinuierlich von den erfahrenen nanosun-Teams durchführen.

In den vergangenen zwei Jahren haben viele Hersteller von Solaranlagen ihre Garantie- und Gewährleistungsmodalitäten angepasst. Hierzu ein Beispiel: "Schäden, welche auf unsachgemäßen Gebrauch oder Verunreinigung zurückzuführen sind, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen" (Quelle: Sonnenenergie, 3/2015). Aus diesem Grund haben viele Betreiber von Solaranlagen (hierunter auch nanosun-Kunden) die Ausgaben für Reinigung und Pflege der Anlagen in ihrer jährlichen Investitionsplanung berücksichtigt. Der finanzielle Aufwand für die Reinigung und Wartung der Anlagen, lässt sich steuerrechtlich berücksichtigen. Ein weiterer Aspekt ist die Tatsache, dass Betreiber von Solaranlagen für deren Erhalt verantwortlich sind.

Der Vorher-Nachher-Vergleich zeigt eine Solaranlage vor und nach der Reinigung mit dem nanocleansolar Wasch-Roboter:

Solarmodulreinigung Solarmodulreinigung

Weitere Informationen zur Reinigung der Solarmoduloberflächen erhalten Sie von:

nanosun s.r.o. – Nanocleansolar
www.nanocleansolar.com
E-Mail: info@nanosun.cz
Karel Pařenica, tel. +420 722 914 684
Božena Navrátilová, tel. +420 777 914 933